Gepflegter Auftritt kommt bei Kunden besser an

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die bei dem direkten Kontakt mit Kunden eine Rolle spielt. Dabei geht es nicht alleine um die Verkaufsgespräche oder darum, einen Kunden von den eigenen Produkten zu überzeugen. Ein guter und seriöser Eindruck ist die Grundlage für gemeinsame Geschäfte und für eine langfristige Beziehung zwischen Kunden und Dienstleistern. Diesen seriösen Eindruck zu vermitteln ist die eigentliche Herausforderung. Neben der Fachkenntnis spielt natürlich auch die Optik eine Rolle – es ist kein Wunder, dass der Anzug, der Männer wie Frauen kleidet, ein typischer Gegenstand der Geschäftswelt ist. Aber auch darüber hinaus spielt gut gepflegte Arbeitskleidung eine wichtige Rolle.

Gepflegte Berufskleidung

Warum sind ein seriöser Auftritt und gepflegte Kleidung so bedeutend?

Natürlich ist das generelle Auftreten gegenüber den Kunden von Bedeutung. Es soll eine professionelle Atmosphäre entstehen und besonders bei Dienstleistungen, die in den vier Wänden eines Auftragnehmers erledigt werden, geht es um einen seriösen ersten Eindruck. Immerhin lässt man als Auftraggeber die Leute in das eigene Heim – für viele Menschen eine echte Herausforderung. Aber auch darüber hinaus kann das Auftreten einen direkten Einfluss auf die eigenen Chancen in der Geschäftswelt haben. Menschen, die nicht nur Charisma besitzen, sondern auch ein seriöses und gepflegtes Auftreten, haben in der Regel deutlich bessere Chancen dabei, andere Personen von einem Kauf oder einer Beratung zu überzeugen. Es sollte also im Interesse von jedem in der Geschäftswelt sein, einen möglichst guten Eindruck bei den Menschen zu machen, die zu Kunden werden können.

Ein seriöser Eindruck entsteht durch die verschiedensten Faktoren. Neben dem eigenen gepflegten Aussehen kommt es dabei nicht selten darauf an, dass bereits mit dem ersten Erscheinen eine klare Funktion oder Professionalität vermittelt wird. Während der typische Verkäufer im Anzug zum Beispiel meist direkt ein wenig ernster genommen wird, als jemand der zum Beispiel private Kleidung trägt, erwarten die Leute auch bei Handwerkern ein klares Auftreten. Der typische Blaumann hat sich nicht ohne Grund zu der Uniform überhaupt für die Arbeiter entwickelt. Wenn dieser auch noch gut gepflegt ist, sind die Chancen auf ein gutes Verhältnis mit dem Kunden gleich deutlich höher.

Professionelle Arbeitskleidung anschaffen und pflegen

Der erste Weg zu guter Arbeitskleidung besteht natürlich darin, dass man sich einen verlässlichen Händler sucht. Inzwischen ist es in vielen Berufen normal, dass sich die Angestellten und Handwerker selbst darum kümmern, dass sie die richtige Kleidung für ihre Tätigkeit haben – darüber hinaus sind sie in der Regel auch selbst für die Pflege der guten Stücke verantwortlich. Es sollte also nicht nur eine gute Auswahl und einen guten Preis geben, sondern entweder eine klare Anleitung für die Pflege oder sogar die Möglichkeit, bei dem Händler selbst die entsprechende Kleidung für regelmäßige Reinigung abzugeben.

Die Arbeitskleidung pflegen ist in der Regel kein größerer Aufwand als bei allen anderen Kleidungsstücken. Entsprechend spezialisierte Reinigungsmittel helfen dabei, dass man nach jedem Tag wieder in neuem Glanz bei den Kunden auftauchen kann. Darüber hinaus gibt eine gepflegte Arbeitskleidung natürlich auch einen Schub für das eigene Selbstbewusstsein, wenn man in einen neuen Tag und in den Kontakt mit den vielen Kunden startet.

 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.