Ungeziefer-loswerden

Hausmittel gegen Fliegen

hausmittel gegen fliegen

Welche Hausmittel helfen gegen Fliegen?

1.
Auch Fliegen können zu den lästigen Sommergästen gehören, lassen sich jedoch zum Glück leicht bekämpfen. Hat man es mit vielen der Plagegeister zu tun, lässt sich eine Fliegenfalle einfach herstellen. Dazu wird Papier, am besten Löschpapier, mit einem Gemisch aus Pfeffer und Sirup getränkt. Der süße Geruch zieht die Fliegen an, diese kleben daran fest und können entsorgt werden.

2.
Eine weitere Hausmittel gegen Fliegen wäre eine flüssige Falle. Hierzu wird ein Schälchen mit einem Gemisch aus Fruchtsaft, Essig und Wasser gefüllt, das vor allem für Fruchtfliegen große Anziehungskraft besitzt. Dann wird etwas Spülmittel hinzugegeben und gut verrührt. Durch die herabgesetzte Oberflächenspannung ertrinken die Tiere, die sich normalerweise auf die Flüssigkeit setzen können, nun.

3.
Schließlich sind auch für Fliegen einige Gerüche unangenehm. Dazu zählen beispielsweise die Düfte von Lavendelöl oder Lorbeer sowie getrockneten Fliederblüten. Schälchen, Schwämmchen oder Sträuße davon halten, an strategisch günstigen Stellen im Zimmer platziert, Fliegen fern.

Wer es mit diesen Mitteln nicht schafft dem Empfehle ich auf konventionelle Mittel umzusteigen:

Hier ein paar Beispiele:


 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.