warzen loswerden hausmittel
Gesundheit

Warzen loswerden – Omas Spezialtipp

Was sind Warzen?

Warzen sind ein Virus, der von überall übertragbar ist. Oftmals steckt man sich in feucht warmen Umgebungen wie zb. in einem Schwimmbad an. Daher ist Desinfektion der Füße oft von Vorteil nach einem Badeausflug. Warzen können natürlich auch beim Küssen übetragen werden, sofern Warzen im Mundbereich zu finden sind. Was kann man nun gegen Warzen machen?

Ameisensäure gegen Warzen

Ameisensäure als natürliches und bekanntes Hausmittel gegen Warzen, wird von vielen Menschen favorisiert. Es gibt genügend gute Beispiele für die positive Wirkung bei klassischen Warzen und Dornwarzen. Viele Beobachtungen und Erfahrungen bestätigen die tatsächliche Wirkung. Da aber auch viele Warzen von selbst verschwinden und es keine wissenschaftlichen Studien dazu gibt, ist die Wirkung zwar bewiesen, jedoch nicht wissenschaftlich gestützt. Wichtig ist aber der nachgewiesene Nutzen.

Was ist Ameisensäure?

Bei Ameisensäure handelt es sich um Methansäure. Es ist eine ätzende und farblose Flüssigkeit, die wasserlöslich und verdünnbar ist. In der Natur ist diese Lösung vielfach bei Tieren vorhanden und wird auch von Ameisen zu Verteidigungszwecken genutzt. Methansäure gehört in ihrer chemischen Wirkung zu den gesättigten Carbonsäuren. Diese Carbonsäure ist mit der Summenformel HCOOH bezeichnet und ameisensäure gegen warzenerfährt hier die wissenschaftliche Zuordnung. 1671 wurde diese Säure das erste mal wissenschaftlich von John Ray isoliert und aufgrund der Gewinnung aus Ameisen, erhielt diese Säure hier ihren Namen. Eine weitere Bezeichnung lautet Formylsäure und diese Name resultiert aus der lateinischen Bezeichnung für die Ameise „fomica“. Ameisensäure wird heute in einer Synthese aus zwei Stufen gewonnen und man benötigt dazu Nattriumformiat und Kohlenstoffmonoxid, dabei werden die Stoffe und hohem Druck bei einer Temperatur von 210 Grad Celsius zusammen geführt. Dazu wird dann noch Schwefelsäure gegeben und daraus entsteht in diesem industriellen Verfahren die bekannte Ameisensäure.

Produkt auf Amazon.de ansehen – Klicke das Bild

Kann Ameisensäure gegen Warzen helfen?

Ameisensäure wird im Handel in unterschiedlicher Konzentration angeboten. Es empfiehlt sich eine vorsichtige Handhabung und immer eine Verdünnung, bei einer sensitiven Ameisensäurebehandlung. Man kann Warzen mit Ameisensäure behandeln, indem man die Warze mit einer verdünnten 50 % Lösung beträufelt, oder mit einem entsprechend desinfizierten und getränkten Tuch mit der Ameisen-Lösung bedeckt. Ameisensäure bei Warzen kann sehr wirkungsvoll wirken, jedoch ist die Wirkungsweise der Methansäure und deren Wirkung ätzend in der Warzenbehandlung. Daher sollte dieses Hausmittel sehr sensitiv eingesetzt werden um Schmerzen zu vermeiden.

Wogegen hilft Ameisensäure noch als Hausmittel?

Ameisensäure hilft nicht nur beim Warzen entfernen, sondern es handelt sich um ein Mittel im Einsatz der Naturheilverfahren. In der ganzheitlichen Medizin wird Ameisensäure oder besser gesagt, sehr stark verdünnte Methansäure in der Homöopathie genutzt. Grippe Prophylaxe und andere Wirkungsweisen sind nachgewiesen. Ameisensäure ist als Mittel anerkannt, in vielen Bereichen der alternativen Medizin.

Wo kann ich Ameisensäure kaufen?

Ameisensäure kann man als 75 % Lösung Online kaufen, oder sich an eine Apotheke wenden. Ameisensäure für Warzen ist bekannt und beliebt und es bieten sich vielfache Angebote. Auch 85 % Lösungen sind im Handel verfügbar, jedoch sollte dieses Hausmittel im Einsatz gegen Warzen, immer verdünnt angewendet werden.

Doktor Christoph Metzler gibt dir weitere Infos zum Thema Warzen – Schau dir das Video an.

Homöopathie gegen Warzen Thujaprodukte ➡ Hier klicken und auf Amazon.de ansehen

Ameisensäure ➡ Hier klicken

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.